Aus gegebenem Anlass sei mal wieder auf eine beachtenswerte Entwicklung im Bereich der eBay-Handels hingewiesen: Obgleich in den vergangenen Monaten mehrfach angekündigt, hat nun eBay doch recht unvermittelt Neuerung im Bestellablauf eingeführt, insbesondere eine „Warenkorb“-Funktion und eine Möglichkeit, „als Gast“ einzukaufen.

Dies mag im Ablauf fraglos kundenfreundlicher sein, führt aber zu einem Anpassungsbedarf der bislang von den Händlern eingesetzten Rechtstexten.

Es betrifft dies nach unserer Einschätzung unter Umständen zum einen die Form der Widerrufsbelehrung, da der Kunde beim Händler mit einem Bestellvorgang gleich mehrere unterschiedliche Waren erwerben kann – dies nämlich dann, wenn er nicht in jedem Fall die Artikel in einer einzigen Sendung verschickt.

Zum anderen ist mit den Neuerungen auch eine Änderungen des Ablaufs des Bestellvorgangs bzw. der Art und Weise des Vertragsschlusses verbunden. Daher sollten auch diese Beschreibungen wie übrigens auch die damit verbundenen Verbraucherinformationen zu den technischen Korrekturmöglichkeiten angepasst werden ( Art. 246c Nr. 1 und Nr. 3 EGBGB) – ansonsten sind wohl wieder speziell in der Vorweihnachtszeit Abmahnungen zu befürchten.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.